Lade Veranstaltungen
Alle Termine

Vergangene Veranstaltungen

Oktober 2021

3. Oktober um 11:30

„The Tyranny of Merit – Vom Ende des Gemeinwohls“

Hybrid: Volksbühne am Rudolfplatz und digital Der US-amerikanische Philosoph und Harvard-Professor Michael Sandel analysiert in seinem Buch „Vom Ende des Gemeinwohls“ eindrucksvoll, wie sich die USA und Westeuropa zu Leistungsgesellschaften entwickelt haben. Diese Meritokratie baue auf dem Mythos auf, dass jeder Mensch mit harter Arbeit alles erreichen könne; Positionen und gesellschaftliche Anerkennung werden daher nach (vermeintlicher) Leistung vergeben. Die wichtigsten Thesen wird er uns in der Veranstaltung vorstellen. Außerdem diskutiert Sandel mit Podiumsgästen – u. a. Martin Schulz – sowie dem Publikum,…

Termin ansehen
6. Oktober um 18:00

„Deutsch sein und Schwarz dazu“ eine Hommage an Theodor Wonja Michael

Einlass 3-G-Regel Grußworte: Brigitta von Bülow, Nanette Snoep Lesung: Dr. N’joula Baryoh, Carla de Andrade Hust Musik: Steven Ouma Band und Sarah Tesyham Podiumsdiskussion: Eleonore Wiedenroth-Coulibaly, Dr. Keith Hamaimbo, Marianne Bechhaus-Gerst, Prof. Dr. Karim Fereidooni Theodor Wonja Michael, in der Weimarer Republik geboren, im Faschismus aufgewachsen, erlebte zugleich die unterschiedlichen Jahrzehnte der bundesdeutschen Nachkriegszeit bis in die 2000er Jahre als Deutscher und als Schwarzer, als Portier, als Schauspieler, als Politikwissenschaftler, Journalist, politischer Berater und Regierungsbeamter. Zwei Jahre nach seinem Tod möchten wir an ihn…

Termin ansehen
9. Oktober um 10:00 bis 10. Oktober um 15:00

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Politik und Ehrenamt

In diesem Seminar lernst Du, wie Du erfolgreich Öffentlichkeitsarbeit betreiben und dabei Multiplikator*innen einbinden kannst. Du lernst für unterschiedliche Zielgruppen interne und externe Kommunikationskanäle auszuwählen und entsprechend zu bedienen. Es geht auch darum zu erfahren, wie Journalist*innen arbeiten und welche Anforderungen dies an die eigene Öffentlichkeitsarbeit stellt. In praktischen Übungen üben wir Pressetexte zu schreiben und gute Interviews zu geben. Neben der Vermittlung der Grundlagen, Instrumente und Praxis der Öffentlichkeitsarbeit, geht es außerdem um folgende Fragen: • Worin unterscheiden sich…

Termin ansehen
20. Oktober um 17:00 bis 20:00

Keine plakative Präsentation I: Rassismuskritische und diversitätssensible Öffentlichkeitsarbeit ONLINE

„Vorurteilsbewusste Arbeit ist «wie eine Linse, durch welche alle Interaktionen, Lehrmaterialien, Aktivitäten geplant und betrachtet werden müssen“ (Derman-Sparks 2001) Viele Akteur:innen, die im Bereich der Flucht- und Migrationsarbeit tätig sind, bringen sehr viele Kompetenzen und Motivation mit sich und verfolgen das ehrliche Ziel von gleichberechtigter Teilhabe an gesellschaftlichen Ressourcen und der Verwirklichung gleicher Rechte für alle. Allerdings lässt sich bei vielen Veranstaltungen feststellen, dass rassismusfördernde Handlungs- und Denkmuster unbewusst reproduziert werden. Dies wird auch in der Öffentlichkeitsarbeit sichtbar und „lesbar“.…

Termin ansehen
23. Oktober um 10:00 bis 24. Oktober um 15:00

Politische Rhetorik (Aufbautraining)

Du konntest bereits erste rhetorische Erfahrungen sammeln und möchtest Deine Fertigkeiten nun erweitern und vertiefen? Du möchtest, dass Deine Redebeiträge durch eine klare und lebendige Sprache brillieren? Du möchtest überzeugend reden und die Menschen für Dich gewinnen? Dieses Seminar bietet Dir anhand vieler praktischer Übungen die Möglichkeit, Deine rhetorischen Fähigkeiten weiter zu optimieren. Teilnahmebeitrag: € 50,00 Seminarleitung: Katja Plum, Dozentin und Trainerin Anmeldung unter; https://www.seminareonlinebuchen.de/SeminarManagerNet/06527/SMnet/SeminarDetailsBySeminarManagerSeminarId?SeminarManagerSeminarId=438

Termin ansehen
28. Oktober um 19:30

„Die Ganz Große Koalition“

Wohin nach der GroKo? Während in Berlin mehr als 300 Sondierungskräfte in 22 Verhandlungsgruppen die künftige Regierungspolitik einer 3-Parteien-Koalition definieren blickt der SPDEHRENFELD STAMMTISCH in etwas beschaulicherer Runde auf die politischen Geschehnisse. Mit einem weiteren „Nach-Wahl-Stammtisch“ widmen wir uns der Regierungsbildung und bewerten aus der Kölner Distanz – tatsächlich tatenlos und durchaus spekulativ! – was vom sehr starken Wahlprogramm der SPD übrig bleiben wird. Beim Stammtisch werden zwar keine Parteibeschlüsse gefasst, aber in lockerer Gesprächsrunde, befreit von Tagesordnung und Rednerlisten, können persönliche Einschätzungen…

Termin ansehen
30. Oktober um 10:30

Zukunftskonferenz für die Regionen Mittelrhein und Niederrhein

Mit den Zukunftskonferenzen möchten wir den Blick auf die Landtagswahl im nächsten Jahr richten. Nach Impulsen, u.a. von Thomas Kutschaty, wollen wir in vier Themen-Panels (Arbeit & Wirtschaft, „Bildung & Familie“, „Gesundheit & Pflege“, „Wohnen“) unsere inhaltlichen Schwerpunkte zur Landtagswahl mit unseren Mitgliedern diskutieren. Aus jedem Schwerpunkt-Cluster sollten jeweils bis zu drei Personen an den Zukunftskonferenzen teilnehmen, die das Thema in den Panels gegenüber den Mitgliedern vertreten können. In der Woche nach der Bundestagswahl werden wir unsere Mitglieder per Mail…

Termin ansehen

November 2021

4. November um 19:30

Ohne Frieden ist alles nichts – Aber ist das realistisch: Atomwaffen abschaffen? Kampfdrohnen ächten?

Diskussionsveranstaltung mit Friedensaktivist*Innen aus den USA und Deutschland, mit Dolmetscherin  Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung werden wichtige Entscheidungen zu Nuklearbomben und zur Anschaffung von Killer-Drohnen getroffen. Die ganze Welt schaut auf Deutschland und auf Berlin: Können die friedensbewegten Kräfte in Deutschland Schritte für die Ächtung dieser Waffen erkämpfen, die das Völkerrecht und die Menschenrechte, das Klima und das Leben am meisten bedrohen? Wir diskutieren mit zwei Aktivist:innen aus der deutschen und der US-amerikanischen Friedensbewegung über ihre Erfahrungen im Engagement für…

Termin ansehen
7. November um 17:15 bis 18:30

Der geteilte Picasso. Der Künstler und sein Bild in der BRD und der DDR

Treffpunkt neben der Kasse des Museums Ludwig: 17 Uhr 7 Euro Führungsgebühr + Eintritt (13 Euro/ermäßigt 8,50 Euro) Maximal 15 Teilnehmer*innen. Wir bitten um Anmeldung bei Senta: sentatus@yahoo.de Entlang von Werken wie den Friedenstauben, Guernica oder Massaker in Korea fragt die brisante Ausstellung im Museum Ludwig nicht nur nach der Rezeption von Picasso in Ost und West in Folge der Befreiung von Krieg und Faschismus sowie nach den von ihm losgetretenen gesellschaftspolitischen Kontroversen. Sie arbeitet auch den Gebrauch seines Werks durch Kurator*innen, politische Funktionär*innen und Journalist*innen heraus. Für…

Termin ansehen
8. November um 19:00

Umwelt- und Klimaschutz im Koalitionsvertrag

Klimaschutz war eines der dominierenden und wahl-entscheidenden Themen im Bundestagswahlkampf. Im Sondierungspapier haben die drei wahrscheinlichen Koalitionspartner SPD, Grüne und FDP hierzu vorangestellt: „Der menschengemachte Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wir müssen die Klimakrise gemeinsam bewältigen. Darin liegen auch große Chancen für unser Land und den Industriestandort Deutschland: Neue Geschäftsmodelle und Technologien können klimaneutralen Wohlstand und gute Arbeit schaffen. Wir sehen es als unsere zentrale gemeinsame Aufgabe, Deutschland auf den 1,5 Grad Pfad zu bringen, so wie…

Termin ansehen